Photoshop Aktionen richtig nutzen & verstehen!

Photoshop-Aktionen (Actions) sind der schneller Helfer, wenn man mehrere Ebenen (egal ob Einstellung, Filter oder Sonstiges) abarbeiten möchte. In diesem Blog, habe ich bereits zahlreiche Aktionen zu Photoshop vorgestellt, die das Leben im Umgang mit Adobes Photoshop erleichtern. In diesem Artikel möchte ich kurz erklären, wie man diese Aktionen lädt, nutzt und auch bearbeitet. Auch wie man Aktionen aufzeichnet (record) möchte ich in diesem Artikel erklären. Doch beginnen wir erst einmal mit dem Herunterladen und installieren einer solchen Photoshop-Aktion.

In meinem Beispiel nutze ich Adobe Photoshop CS5. Sollte es bei älteren Versionen zu Problemen kommen, kannst Du Dich natürlich gerne bei mir melden. Ich werde die Anleitung dann entsprechend anpassen bzw. Deinen Fragen mit Rat & Tat zur Seite stehen. ;)

Das Fenster “Aktionen”:

Zu erreichen ist das Fenster Aktionen über die Taste “F9″ oder über das Navigationsmenü. Um das Fenster Aktionen über die Navigation zu erreichen, musst Du oben auf “Fenster” und dann auf “Aktionen” gehen. Es öffnet sich nun dieses Fenster. (siehe Screesnhot).

Die Ansicht ist relativ verständlich. So sieht man in der jetzigen Ansicht verschiedene Verzeichnisse, die als Überkategorie dienen. Adobe Photoshop bietet in seinen Standardaktionen verschiedene Möglichkeiten, die dem zu bearbeitenden Bild das gewisse Etwas verleihen. Doch man muss es nicht bei den Standardaktionen belassen. So habe ich mir mehrere Aktionen von verschiedenen Internetseiten heruntergeladen und fein sortiert abgespeichert. Zum Beispiel sind im Verzeichnis “Hateworx.org” einige selbst erstellte Aktionen, die immer wieder kehrende Prozesse bei der Bildbearbeitung speichern und mir somit etwas Zeit und ein paar Mausklicks ersparen.

Man kann diese Ansicht aber auch ändern. Photoshop bietet zum Beispiel auch die Möglichkeit, aus der hier gezeigten Ansicht in den “Schaltflächenmodus” wechseln. Oben rechts im Fenster ist ein Kleines Icon zu sehen, dass einen nach unten gerichteten Pfeil neben vier Linien zeigt. Klickt man auf dieses Icon, so kann man den oben genannten Modus auswählen. Dieser Modus kann meiner Meinung nach, sehr konfus wirken, wenn man zu viele Aktionen installiert hat. Ich wollte diesen hier aber nicht unerwähnt lassen. Wer damit besser zurecht kommt, kann ihn aber gerne nutzen. Denn spätestens jetzt weisst Du, dass es ihn gibt. ;)

Klickt man auf das oben erwähnte Icon, hat man neben dem Schaltflächenmodus auch andere Reiter, die in diesem Artikel von Bedeutung sind. Beginnen wir also hier nun mit der Installation einer fertigen Aktion. (Aktionen gibt es übrigens bei uns kostenlos als Download)

Ich gehe nun mal davon aus, dass Du Dir bereits eine passende Photoshop Aktion heruntergeladen hast. Um diese Aktion zu laden & zu installieren brauchst Du nicht viel. Klicke erst einmal im Kontextmenü auf “Aktionen laden”. Es öffnet sich nun der Dateibrowser. Hier navigierst Du nun zur gewünschten Photoshop Aktion (Übrigens: Photoshop Aktionen haben die *.atn) und klickst diese mit Deiner Maus an. Als nächstes musst Du nun auf Laden klicken. Was die Installation Deiner Photoshop-Aktion angeht, so kann man doch sagen, dass das ein Kinderspiel war. Wichtig ist jedoch zu wissen, dass man einen Unterschied bei den Sprachen machen muss. So kann es nämlich vorkommen, dass eine mit einer englischen Photoshop-Version die Photoshop-Aktion auf einer deutschsprachigen Photoshop-Version nicht hundertprozentig funktionieren. Doch wie man hier Abhilfe schafft, erkläre ich etwas später.

Da wir nun die gewünschte Photoshop-Aktion geladen und installiert haben, wollen wir diese natürlich auch einmal auf unserem Bild ausprobieren. Um dies zu tun, musst reicht es, wenn Du im Aktionen-Fenster die entsprechende Aktion einmal anklickst. Diese ist nun vorausgewählt. Als nächsten Schritt klickst Du im unteren Bereich einfach auf den “Play-Button” (Pfeil, der nach rechts zeigt). Es geht jetzt alles relativ schnell und die verschiedenen Einstellungen dieser ausgewählten Aktion werden nacheinander abgearbeitet. Zeitgleich werden nun auch im Ebenen-Fenster (Taste: F7) die verschiedenen Einstellungen in Form von so genannten Ebenen dargestellt. Insofern das Resultat dieser Aktion unseren Wünschen entspricht, können wir das Bild nun so abspeichern. Möchte man aber vielleicht an der einen oder anderen Ebene etwas verändern, kann man diese Ebene einfach anklicken und mit den gewünschten Werten anpassen. Doch hier möchte ich an dieser Stelle nicht weiter auf das Ebenen-Fenster eingehen, da dieser Artikel sich ja mit den Photoshop-Aktionen befasst. :)

Machen wir nun mit dem Aktionen-Hauptfenster weiter. Man kann verschiedene Schritte in einer Aktion überspringen lassen. Hier im Beispiel sieht man, dass ich die Einstellung namens “Aktuelle Einstellungsebene einstellen” abgewählt habe. Dieser Schritt wird nun ganz einfach übersprungen. Wann diese Funktion hilfreich ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Die roten Haken zeigen Dir hier, dass nicht alle Schritte dieser Photoshop Aktion ausgeführt werden. Sie dienen beispielsweise der Übersicht, wenn der Aktionen-Ordner geschlossen ist und die verschiedenen Schritte verborgen sind.

Der nächste Punkt in diesem Fenster ist das kleine Kästchen neben dem Haken bei “Aktuelle Ebene einstellen”. Ist dieses Icon, wie hier zu sehen, aktiv wird beim Abspielen dieser Aktion hier Halt gemacht und auf Eingabe Deiner Werte gewartet. Sehr hilfreich wie ich finde. So kann man beispielsweise bei Sprachkonflikten hier die gewünschte Änderung machen, um diesem Konflikt aus dem Weg zu gehen. Dieses gleiche Icon in rot dargestellt weisst hier ebenfalls wieder darauf hin, dass eine Änderung bzw. Eingabe des Benutzers notwendig sein wird und dient somit ebenfalls der Übersicht.

Bis hier hin sind wir fertig mit dem Laden und abspielen einer Photoshop-Aktion. Als nächstes Schritt werden wir uns nun dem Aufzeichnen einer eigenen Photoshop Aktion widmen. Keine Sorge, das Speichern einer Photoshop-Aktion geht mindestens genau so einfach von der Hand wie das Laden & Abspielen.

Warum sollte man denn überhaupt Photoshop-Aktionen aufzeichnen wollen? Nun, eigentlich ist es ganz simpel. Hat man verschiedene Einstellungen und Arbeitsabläufe in Adobe Photoshop, die immer wieder gleich sind, macht es sinn, sich diese Abläufe aufzuzeichnen und bei Bedarf einfach abzuspielen. Der zweite Aspekt ist ebenfalls nicht ganz uninteressant. So kann man beispielsweise sein Können als Photoshop-Aktion abspeichern und zum Verkauf anbieten. Es gibt mittlerweile zahlreiche Internetseiten, die dies kostenlos oder halt kostenpflichtig tun.

Gut, beginnen wir nun also mit dem Aufzeichnen einer Aktion. Dazu haben wir die Möglichkeit, im unteren Bereich des Aktionen-Fensters (neben der Mülltonne) auf dieses kleine Quadrat zu klicken. Es öffnet sich dann ein neues Fenster mit verschiedenen Einstellungen & Optionen unserer noch zu erstellenden Aktion.

Wir können unserer Photoshop natürlich als erstes überhaupt einen Namen geben. Am Besten wäre es, wenn Du einen Namen wählst, der Dir später die Auswahl Deiner Aktion erleichtert.

Bei “Set” kannst Du ein Verzeichnis auswählen, dass Du bereits erstellt hast, in dem dann auch die entsprechende Aktion abgelegt & gespeichert wird.

Um diese Aktion später schneller aufrufen zu können, kannst Du auch eine Reihe vorgegebener Tasten- und Tastenkombinationen festlegen. In diesem Beispiel genügt es also, wenn diese Aktion mit der Taste “F3″ zu starten.

Ich kategorisiere meine Aktionen gerne. So habe ich bei den wichtigen und wiederkehrenden Aktionen die Farbe rot ausgewählt. Dies wird dafür sorgen, dass die Aktion im Aktionen-Fänster später rot hinterlegt ist.

Wenn Du nun auf Aufzeichnen klickst, wird jede Einstellung und jeder Befehl, der von Dir in Adobe Photoshop gemacht wird in diese Aktion geschrieben und aufgezeichnet. Dies kannst Du auch daran erkennen, dass unten der rote Kreis im Aktionen Fenster farbig (rot) und eingdrückt dargestellt wird. DIe Aufzeichnung kannst Du also mit einem Mausklick auf diesen roten Button beenden.

Deine Photoshop-Aktionen sind nun auch “physisch” auf Deiner Festplatte gespeichert und können somit per Mail verschickt, als Download oder einfach gesichert werden. Bei Adobe Photoshop CS 5 kannst Du diese Aktionen unter “C:\Program Files\Adobe\Adobe Photoshop CS5\Presets\Actions” finden. Das war’s erstmal von mir. Sollte ich irgendwas vergessen haben, kannst Du Dich gerne bei mir melden. ;)

 

 

 

Schlagwörter: , , ,